Alles Infos zum Antminer E3 [Ratgeber 2018]

Antminer E3 – Bitmain’s Antwort auf den Grafikkarten-Run

Schon auf dem Papier ist der Antminer E3 wesentlich effizienter als der direkte Vergleich mit entsprechend vielen Grafikkarten. Durch diese technische Errungenschaft wird der völlig überhitzte Markt der GPUs wieder etwas zur Ruhe kommen und die Preise auf ein moderates Level reduziert. Zu groß war der schier unersättliche Bedarf der Mining-Community an leistungsstarken Karten, was sich sehr negativ auf deren Verfügbarkeit und die Preisgestaltung der Hersteller auswirkte.

Nun scheint der Moloch „Mining“ ein neues Ziel ausgespäht zu haben: Hochleistungsrechner, die ohne den Gebrauch von GPUs auskommen und dennoch hervorragende Ergebnisse erzielen. Zu verdanken sind diese Höhenflüge dem chinesischen Unternehmen Bitmain, welches mit der Entwicklung eines speziellen Chips die Mining-Ära der Grafikkarten mit einem Enddatum versehen hat.

💡 Alternativen zu Amazon…

Der eCommerce-Riese Amazon bietet ein großes Sortiment und guten Kundenservice. Aber speziell bei Antminern und anderen Mining-Komplettsystemen (Mining-Rigs) empfehlen wir auch einen Blick zu ebay, hier gibt auch zu Zeiten hoher Nachfrage meist gute Angebote und Preise. Hier die aktuellen Angebote und Auktionen für den Antminer E9 auf ebay ➡ hier klicken*


Werbung

Antminer E3 – chancenlose GPU-Rackets?

Mit der Markteinführung des Antminer E3, einer integrierten anwendungsspezifischen Schaltung, wird erstmals ein ASIC für Ethereum angeboten. Laut den Angaben des Unternehmens wird er mit seiner herausragenden Leistung an die 190 Megahashes pro Sekunde errechnen können. Dieses Merkmal alleine wäre schon phänomenal, doch Bitmain wäre nicht der weltweit erfolgreichste Produzent von Minern, wenn diese Spezifikation für das Unternehmen genug wäre. Mit der angegebenen Rechenleistung von 760 Watt ist das gesamte Mining-System konkurrenzlos energiesparend.

Da die Stromkosten beim Mining immer darüber entscheiden, ob eine Währung für den Schürfer zu rentablen Bedingungen abgebaut werden kann, übertrifft Bitmain mit seiner neuen Produktionsserie den gesamten und hart umkämpften Mining-Markt der Hardware-Anbieter.

Der Vergleich

Ein Vergleich macht deutlich, wie hoch das Einsparungspotenzial hinsichtlich des Stromverbrauchs ist.

Radeon RX 480

• Leistung 25 MH/s (Megahashes pro Sekunde)
• Verbrauch für diese 25 MH/s liegen bei 150 Watt
• Bei 800 Watt können 133 MH/s erwirtschaftet werden

Nvidia Geforce GTX 1080 Ti

• Der Energieverbrauch von 800 Watt liefert 109 MH/s

Die Zahlen machen deutlich, warum der hochpreisige und völlig überzogene Markt der Grafikkarten schon lange nicht mehr erfolgversprechend im Mining eingesetzt werden kann. Doch bisher mangelte es an alternativen Lösungen. Das dürfte sich unter den jetzt geschaffenen Bedingungen allerdings erheblich ändern und die Machtverhältnisse in der Mining-Community vollständig durcheinanderbringen. Ein Grund mehr den Antminer E3 zu kaufen.

MSI Radeon RX 480 Gaming X 8GB DDR5 256bit 1xDVI 2xHDMI 2xDP
47 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

NVIDIA GeForce GTX-1080Ti
1 Bewertungen
NVIDIA GeForce GTX-1080Ti
  • NVIDIA-GeForce GTX-1080Ti 11GB GDDR5X

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Alles auf Anfang: der neue Ethereum-Algorithmus

Sobald die Umstellung des Ethereum-Algorithmus auf Casper durchgeführt wurde, ändern sich die bisherigen Voraussetzungen und die Miner erleiden mit ihren GPU-Rigs empfindliche Nachteile. Es ist davon auszugehen, dass bisherige Gewinne in Zukunft nicht mehr so einfach erzielt werden können. Das hängt vorwiegend von den wettbewerbslosen Höchstleistungen der diversen Antminer ab, welche auf unterschiedliche Krypto-Algorithmen programmiert sind.

In der ersten Phase wird auf ein hybrides Proof-of-Work und Proof-of-Stake-Prinzip umgestellt. Dabei schrumpfen auch die bisherigen Belohnungen, die für einen Block ausgegeben wurden. Sie wird von drei auf 0,6 Ether reduziert. Das heißt nichts anderes, als dass die Währung zukünftig Leistungskonzentrationen vermeiden und daraus resultierende Machtverhältnisse bereinigen möchte, aber andererseits die Gewinne für die Coins etwas revidiert.

Im Hinblick auf die veränderten Leistungsmöglichkeiten einzelner Rechner wurde dieser Schritt notwendig, um das Interesse an der Kryptowährung für Anleger auf gleich hohem Niveau zu halten.

💡 Interessantes Video zum Antminer E3


Antminer E3 – schneller als sechs Hochleistungs-GPUs

Mit einer GeForce GTX 1080 Ti Grafikkarte konnten durchschnittlich 30 Megahashes pro Sekunde, mit einem Leistungsverbrauch von 146 Watt geschürft werden. Somit ergibt sich eine Gesamtleistung von 180 MH/s und 876 Watt Verbrauch.

Der E3 arbeitet laut Hersteller sparsamer und schickt rund 760 Watt ins Rennen, wobei eine Hashrate von 190 MH/s angegeben wird.

Technische Features des E3

Im Inneren des Antminer E3 hat Bitmain die hohen Ansprüche der Mining-Szene berücksichtigt und die technischen Anforderungen an die Speicherbandbreite erweitert. Wie groß die Nachfrage weltweit an das Unternehmen ist, wird deutlich, wenn man beachtet, dass inzwischen mehr Wafer des Produzenten TSMC an Bitmain geliefert werden als an Nvidia.

Mit insgesamt 18 Hochleistungschips und drei Hash-Boards ist der E3 imstande seine Hashrate auf mehr als 190 MH/s hochzufahren, wobei sein Stromverbrauch, unter dem von herkömmlichen Grafikkarten liegt. Die Wattleistung liegt mit einem Wert von 760 unter den Ankündigungen und bietet Einsparungspotenzial bei den ohnehin immer viel zu hohen Energiekosten.

Wie bei allen Antminern sollte die Betriebstemperatur maximal 40 ℃ betragen, hingegen sind konstante niedrigere Temperaturen hilfreich für eine längere Lebensdauer des Miners. Das Stand-alone-Gerät zählt mit seinen 10,5 Kilogramm zu den etwas schwereren Antminern unter alle jenen , welche aus der Konstruktionsfeder von Bitmain stammen.
Die übliche Angabe zur Luftfeuchtigkeit von fünf bis 95 Prozent wird zwar dokumentiert, jedoch sollte man beim Mining generell darauf achten, möglichst trockene und kühle Räume als Standort zu wählen. Jegliche Kondensation gilt es ohnehin zu verhindern, um möglichst wartungsfrei und reparaturarm durch die Produktionszyklen zu gelangen.

Was die Geräuschentwicklung betrifft, so reiht sich der E3 unter seine Vorgänger. Mit 76 dB ist jedenfalls dringend davon abzuraten, dieses Gerät in Lebensräumen unterzubringen. Ein kühler und trockener Keller eignet sich hier entsprechend gut.

Wer den Antminer E3 kaufen möchte, sollte keinesfalls auf das von Bitmain angebotene APW3 ++ verzichten. Mit sieben PCIe-Stromanschlüssen inklusive jeweils sechs Pins garantiert das Netzteil ein verlässlicher Partner zu sein. Einer der sieben Anschlüsse versorgt das Controller-Board, die anderen sechs die ASIC. Das qualitativ hochwertige Netzteil liefert bis zu 1.200 Watt bei 110 Volt und bis zu 1.600 Watt bei 220 Volt.

Realistische Vorteile

Eine GPU lässt sich nach Abzug von eventuellen Verlustleistungen weiter optimieren. Das heißt, dass der Speichertakt möglichst weit angehoben und das Power-Limit reduziert wird. Sofern eine niedrigere Spannung zum Betrieb geeignet erscheint, kann die Grafikkarte auch damit arbeiten. Aufgrund des bestehenden Speicherlimits des Ethash, benötigt man keinen hohen Takt.

Der große Vorteil des E3 ist hier definitiv sein Preis-Leistungs-Verhältnis. Zwar bietet er am Ende aller Vergleiche nur eine geringe Effizienz zu anderen Mining-Lösungen, doch je mehr von den neuen ASICs an den Start gehen, desto wahrscheinlicher ist die Preiserholung bei den GPUs. Kommt es allerdings zu einem Fork der Ethereum-Blockchain, könnten alle ASICs nutzlos werden, da sie ausschließlich einen spezifischen Code ausführen können und sich später nicht mehr modifizieren lassen.


Fazit zum Anmtiner E3

Schon längst sind diese technischen Errungenschaften beim Bitcoin Standard, doch wer einen Antminer E3 kaufen möchte, sollte prinzipiell zwei Dinge beachten. Zum einen die kalkulierbaren Kosten, zum anderen die Leistungsentwicklung innerhalb der Blockchain. Bitmain selbst reguliert den Verkauf mit einem Gerät pro Nutzer und liefert dieses nicht im Herstellerland China aus. Doch letztendlich entscheidet über die tatsächliche Effizient immer der Stromverbrauch. Je günstiger er bezogen werden kann, desto wahrscheinlicher ist das Erreichen der Gewinnzone und einer möglichst kurze ROI-Spanne. Aufgrund der relativ hohen Energiekosten in Deutschland konkurrieren die Miner hierzulande gleich mit mehreren widrigen Umständen.

Noch dominieren die GPUs im Ethereum-Mining, doch Privatleute mit herkömmlichen CPUs und Grafikkarten haben es mit ihren Heimrechnern sehr schwer und sind deshalb schon seit längerem aus dem gewinnbringenden Rennen um die Coins ausgeschieden. Der ASIC hingegen ist speziell für die Verarbeitung von bestimmten Aufgaben konzipiert worden und ist deshalb leistungsfähiger und effizienter als universell ausgelegte CPUs.


💡 Aktuelle Top 6 Amazon-Bestseller für „Antminer“

Bestseller Nr. 1 Antminer V9
SaleBestseller Nr. 2 Bitmain Antminer T9~10.5TH/s @ .098W/GH 16nm ASIC Bitcoin Miner (Antminer T9 10.5T)
Bestseller Nr. 3 Tanli Bitcoin Miners Antminer S9 L3 D3 stromversorgung APW3++ PSU im Lager schnell Versand 1200w @ 110v 1600w @ 220v
Bestseller Nr. 4 NEW Antminer D3 ~20 GH/s LIMITED EDITION X11 (FREE FAST SHIPPING)
Bestseller Nr. 5 AntMiner S9/S9i 13.5 TH/s inkl. Netzteil: Vorbestellung April
SaleBestseller Nr. 6 Antminer D3 miner

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Werbung
Alles Infos zum Antminer E3 [Ratgeber 2018]
5 (100%) 7 votes